Schlagwort-Archiv: Aleppo-Seife

Aleppo-Seife und Kaktusfeigenkernöl

NajelIch habe vor einigen Wochen mein Duschgel und mein Shampoo aussortiert und entsorgt. Duschen will ich mich aber trotzdem und dabei Sauberwerden ist auch ein entscheidender Punkt. Deshalb bin ich auf Aleppo-Seife umgestiegen und benutze sie jetzt zum Duschen, Haarewaschen und für die Gesichtsreinigung. Weiterlesen

Bis auf die Haare bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Meine Haut spannt nicht mehr und ich muss auch gar nicht mehr groß eincremen. Meine Gesichtshaut ist auch viel klarer geworden. Mit den Haaren ist es ein wenig merkwürdig. Sie sind zwar fülliger, haben aber keinen Glanz mehr, weswegen ich mir nächstens Apfelessig kaufen werde, um den dann als Rinse zu verwenden. Irgendwie werde ich das schon alles in den Griff kriegen. Never give up! Never surrender!

Nach dem Waschen massiere ich mir morgens Mandelöl in die Haut ein, abends benutze ich ein Öl, das als wahre Wunderwaffe gegen Falten angepriesen wird: Kaktusfeigenkernöl. Die Preise klaffen hier wirklich weit auseinander. Es gibt Shops, die vertreiben dieses Öl, das sehr aufwändig in der Herstellung ist, für 23,90 pro 10ml (in Worten: zehn!). Ich habe mir eines aus dem niedrigsten Preissegment bestellt (ca. 18,- €/80ml), das aber ebenfalls kaltgepresst ist und aus der ersten Pressung stammt. Wo da jetzt genau der Unterschied zwischen teuer und günstig ist, kann ich nicht sagen. Sehr gewöhnungsbedürftig ist der Geruch des Öls, der sehr bitter ist. Aber da ich es abends benutze, stört es mich wenig bis gar nicht. Es zieht auch schnell ein, so dass man nicht mit fetttriefendem Gesicht durch die Wohnung rennt.

Beides, Seife und Öl stammen von Najel. Ich werde Euch wegen des Kaktusfeigenkernöls und der Ergebnisse auf der Haut auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.